KontakteAdresslisteSuche

Agenda Kirchentermine

2. Interprofessionelle Fachtagung Perinataler Kindstod

Datum: 28.10.21 - 28.10.21
Zeit: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr
Kategorie: Veranstaltung
Beschreibung:

«Wenn Geburt und Tod zusammenfallen – Was brauchen Fachpersonen in der Begleitung von Eltern, deren Kind stirbt?»
Zur Tagung konnten unter anderem auch die Leitung des Palliativteams der Neonatalogie der Charité Berlin (Dr. Lars Garten) als Referenten gewonnen werden. Ausserdem wird ein Workshop zum Thema «Leben und Sterben: Eine Tankstelle für den Austausch über das Unerklärliche» mit Wolfang Weigand, Theologe, Autor und freiberuflicher Dozent angeboten. 

Der Tod eines Kindes ganz am Anfang seines Lebens trifft die ganze Familie – und auch Sie als Fachperson. Betroffene Familien sind darauf angewiesen, rasch und einfach Hilfe zu bekommen. Durch Ihre Arbeit können Eltern wieder Halt und Orientierung finden in der grossen Krise und Trauer.

Was befähigt mich, auch dann professionell und empathisch da zu sein für die Eltern, wenn man «nichts mehr» tun kann? Welche Instrumente, Strukturen, Rahmenbedingungen und Ressourcen brauche ich, um Familien in diesen herausfordernden Umständen nachhaltig und hilfreich betreuen zu können?

Sie als involvierte Fachperson stehen im Zentrum der 2. interprofessionellen Fachtagung Perinataler Kindstod. Was brauchen Sie, um trauernde Eltern kompetent betreuen zu können?

Zielpersonen: Herzlich eingeladen sind Fachpersonen aller Berufsgruppen, die – zu einem frühen oder späteren Zeitpunkt – Familien betreuen, deren Kind während der Schwangerschaft, rund um die Geburt oder in der ersten Lebenszeit stirbt oder gestorben ist.

Weitere Infos zur Fachtagung 

Flyer

Lokalität: Campussaal
Adresse: Bahnhofstrasse 6
Ort: 5210 Brugg Windisch
Infos:
Veranstalter: Fachstelle Kindsverlust
Kontakt:
Kontaktemail: fachstelle(at)kindsverlust.ch
Zielpublikum:
Leitung:
Kosten:
  04.03.2021/kfreiburghaus


zurück